Kinästhetik Grundkurs

350,00 

Auswahl zurücksetzen

Kinästhetik wurde 1979  von Dr. Frank Hatch, ein Verhaltenskybernetiker und Berufstänzer  der sein Hobby und Beruf verband, und Dr.Lenny Maietta, einer Verhaltenskybernetikerin, entwickelt. Kinästhetik könnte man als ästhetischen Kraftaufwand oder als ästhetische Kraft bezeichnen.

Kinästethik in der Pflege” hat sich in den letzten Jahren zu einem der wirkungsvollsten Konzepts beim täglichen Umgang mit auf Pflege angewiesene Menschen entwickelt. Kinästhetik beruht auf den Erkenntnissen der Verhaltenskybernetik und der Feldenkrais Methode (Moshe Feldenkrais / Israel). Bewegen und bewegt werden sowie Lernen durch Berührung sind die Schlüsselbegriffe dieser Arbeit. Die Konzepte der Kinästhetik haben einen vielfältigen Nutzen:

Als vorbeugende Maßnahme, um den eigenen Körper so zu gebrauchen, daß Verletzungen vermieden werden, die Anstrengungen herabgesetzt und gleichzeitig die Wirksamkeit der Arbeit erhöht wird.

Die Tatsache, daß die Kinästhetik durch Berührungen geschehen, und unsere Betonung auf der Qualität der wechselseitigen Beziehung liegt, unterstützt die Teilnehmer darin, diese Fähigkeiten zu entwickeln.

Das kinästhetische Model  sowie die sechs kinästhetischen Konzepte, welche die Bewegungsfundamente für alle Menschlichen Funktionen beschreiben, sind Mittel, um Strategien für individualisierte  Lern-und Gesundheitsfahigkeiten zu entwickeln.

Datum

3 Tage = 18.06.2021/ 19.06.2021/ 15.07.2021 jeweils von 09:00-16:00 Uhr