Weiterbildung Pflegefachperson (w/m/d) für Menschen im Wachkoma/ MCS

1.399,00 

Auswahl zurücksetzen

 

Online Live TELEpflege Seminare

Auf Wunsch ist auch eine Präsenz Teilnahme im Schloss Schellenberg, Renteilichtung 1, 45134 Essen möglich.

Professionelle Pflege von Menschen im Wachkoma/MCS findet in den verschiedensten Institutionen mit den unterschiedlichsten Konzepten und Organisationsstrukturen statt. Da sind beispielsweisedie in Deutschland seit 1990 entstandenen neurologischen Rehabilitationseinrichtungen. Schwerst schädelhirntraumatisierte Patienten sollen durchlässig und multipel kombinierbar bzw. dem Rehabilitationsprozess entsprechend,individuell, nach dem (seit 2003 gültigen)Rehaphasenmodell der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) dieAkutphase A, die Frührehabilitationsphasen B und C, die Anschlussheilbehandlung der Phase D bis hin zur Langzeitrehabilitationsphase F durchlaufen (BAR 2003, S. 20).Die Pflege von Menschen im Wachkoma/ MCS ist oft auf Jahre ausgerichtet.Die eigene Auseinandersetzung mit den ThemenLebensqualität, HoffnungoderUmgang mit Behinderung und Krankheit ist daher immer wieder ganz eng mit der Hoffnung, der Haltung und dem Erlebensprozess der Angehörigenin dieser Langzeitsituation gekennzeichnet. Nicht nur Angehörige sind anfangs rat-und sogar fassungslos bzw. auch traumatisiert beim Anblick des Menschen im Wachkoma/ MCS und kaum in der Lage, eine Beziehung zu ihm zu erhalten und zu pflegen. Auch professionell Pflegende und andere dem therapeutischen Team zugehörige Berufsgruppen müssen sich mit ihrer eigenen Verletzlichkeit auseinandersetzen und ihre Haltung dieser veränderten,anderen Lebensform gegenüber stets neu überprüfen. In dieser Weiterbildung finden Pflegende Wege Menschen im Wachkoma und MCS professionell zu begegnen und mit komplementären Pflegemethoden diese Aufgabe wahrzunehmen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abschluss 3 jähriges Examen Gesundheits-(Kinder)Krankenpflegeroder Altenpfleger (w/m/d), Pflegefachfrau und Pflegefachmann
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Mind. 6 Monate Berufserfahrung
  • Web-basierte Arbeitsmöglichkeiten (PC, Laptop oder Tablet mit Zugang zum Internet)

Die Weiterbildung ist als Blended Learning Methode konzipiert. Daher gibt es mehrere Lehr-und Lernebenen, welche ineinander greifen, sich ergänzen und aufeinander aufbauen.

Kursorganisation:

  • 18 Online  TELEpflege Seminare à 4 UE
  • 1 Fachtagung (8 UE) Wachkoma Online oder Präsenz in Essen nach Wahl.
  • Angeleitetes Selbststudium 50 Stunden

Unterricht: jeden Donnerstag 17:00 – 20:00 Uhr (18 Termine)

Abschlusstag: Samstag 09:00 -16:00 Uhr (1 Termin)

Kursbeginn: Do. 03.11.2022 (17:00 – 20:00)

Kursende: Sa 01.04.2023 (09:00 – 16:00 Uhr)

Kursplan als PDF

Kursinhalte: 

  • Grundlagen Menschen im Wachkoma/ MCS und MMS
  • Biografiearbeit und Karriere der sorgenden und pflegenden Angehörigen
  • Beziehungsmedizin vs. Biomedizin, Körpersemantik – Das Lesen im Buch des Körpers
  • Neurologie Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
  • Neurologische Skalen. Die EFA Scale
  • Kommunikation – emotionales Bewußtsein – Initialberührung
  • Konzepte Alltagsgestaltung in der Pflege von Menschen im Wachkoma/ MCS und MMS
  • Komplementäre Pflegemethoden – was es nicht alles gibt
  • Sorgende und pflegende Angehörige von Menschen im Wachkoma/ MCS und MMS
  • Behandlungspflegerische Herausforderungen in der Pflege und Betreuung von Menschen im Wachkoma und MCS
  • Hermeneutik und Poster anfertigen (oder die Kunst, sich auf das Wesentliche zu beschränken)
  • Mobilität – Bewegungskonzepte und Möglichkeiten der Vertikalisierung von Menschen im Wachkoma.
  • Unimodale und Multimodale Stimulation
  • Kasuistik Menschen im Wachkoma/ MCS und MMS
  • Fachtagung Wachkoma – Vorstellen der eigenen Einrichtung – Highlights und Fallvorstellung

Abschlusszertifikat: 
Pflegefachperson (w/m/d)  für Menschen im Wachkoma und MCS( 150 UE)

Umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Abs. 21 aa UStG.

Datum

Kurstart: Donnerstag, 03. November 2022 17:00 – 20:00 Uhr TELEpflege-Seminar